Donnerstag, 7. Oktober 2010

*brrrrrrrrr*

Wir sind wieder daheim.... und zumindest ich friere ordentlich in den heimischen Gefilden^^
Der Urlaub war schön entspannend. Wir haben die meiste Zeit lesend auf unseren Liegen verbracht, aber auch zwei Tage Sightseeing waren drin (werde die Tage mal noch Fotos sondieren und hochladen).
Unser Hotel ansich war toll, vorallem die Anlage ringsherum war sehr schön gestaltet - viel grün und über das ganze Gelände verteilt kleine Pavillons mit Liegen.
Dafür waren wir aber vom Personal fast durchweg enttäuscht. Total unzuvorkommend und unfreundlich. Man hatte schon fast das Gefühl, als würde das All inclusive - Armband uns zum Feind aller Kellner machen. So trafen uns schon fast strafende Blicke, wenn wir beim Essen eine zweite Cola bestellt haben...
Das Essen war wirklich gut, nur natürlich habe ich direkt am Dienstag eine Aphte bekommen, sodass frische Ananas und Tomate eine reine Quälerei waren -.-

Als extrem ätzend hat sich dann unser letzter Tag erwiesen: ab 12 Uhr musste das Hotelzimmer geräumt sein. Der Bus sollte doch jedoch erst um 14.35 Uhr gen Airport aufbrechen, weil unser Flug um 17.05 Uhr gehen sollte. So haben wir in der Hotellobby 2,5 Stunden rumgegammelt. Der Bus kam natürlich erstmal zu spät, was dazu führte, dass wir so ziemlich als Letzte am Check-In ankamen und uns in die Schlange einreihen durften.
Schon auf dem Weg zum Schalter habe ich gesehen, dass unser Flug als "delayed" angegeben wurde - zu dem Zeitpunkt 17.30 Uhr. Gut, zwar doof, aber noch im Rahmen.
Am Check-In fing dann in der Schlage neben uns erstmal eine Frau an zu kotzen, auf den Boden und danach in eine Plastiktüte... da war der Tag ja schon fast für mich gelaufen. Aber ich muss zugeben, dass ich mich erstaunlich gut gehalten habe, sonst bin ich nicht so kotzeresistent^^
Endlich vorne am Schalter angekommen, teilt uns die nette Dame mit, dass Chris und ich nicht nebeneinander sitzen können im Flieger. Da wurde ich dann leicht brastig... ich sah schon vier Stunden Flug neben der Kotzeschleuder auf mich zukommen.
Im Gatebereich angekommen, wurde ich dann vollends entmutigt, als ich sah, dass unser Flug mittlerweile um 19.00 Uhr eingeplant war. Da ich all meinen Lesestoff schon durch hatte, habe ich in der kleinen Buchhandlung dort geschaut, ob es etwas vernünftiges gibt, um die vier Stunden bis zum Flug zu überbrücken.
Tjahaaaa... die Auswahl dort war nichtmal so klein, aber ich habe mich dann doch standhaft geweigert, 18 Euro für ein Taschenbuch zu bezahlen. 10 Euro mehr als hier?! Nicht mit mir!
Ich habe dann die Zeit mit der Instyle rumgekriegt, bis wir dann wirklich irgendwann nach 19 Uhr gestartet sind.

Gelandet sind wir dann (dank Zeitverschiebung -.-) erst nach 0 Uhr mit Sondergenehmigung in Düsseldorf. Bedeutete für uns, dass wir beim Parkhaus auch noch den angefangenen achten Tag bezahlen durften. Zum Glück war uns wenigstens der Skytrain wohlgesonnen, sodass wir nicht nicht zu Fuß vom Terminal zum Parkhaus laufen mussten.
Daheim waren wir dann irgendwann nach 1 Uhr und sind nur noch ins Bett gefallen... aber an Schlaf war nicht zu denken: mir tat vom langen Sitzen so der Hintern weh, dass ich alle paar Minuten die Liegeposition wechseln musste *arghs*.
Ich glaube, so gegen 3 Uhr habe auch ich dann irgendwann gepennt...

Fazit: eigentlich schöner Urlaub, ätzende Rückreise^^

Kommentare:

Nina ♥ hat gesagt…

Danke für dein Kommentar :)
Ich hab ja schon relativ lange ein Septum, dass ich auch im Krankenhaus immer getragen habe. Ich hatte immer einen Hufeisenring drin, den man einfach in die Nase rein dreht und weg ist das Septum^^
Ne Bridge hätte ich wahnsinnig gerne, aber es ist halt ein Oberflächenpiercing... mein Körper hat bisher alle Oberflächenpiercings die ich hatte abgestoßen... :(

Jella hat gesagt…

Whoa, Nightwish mit Tarja live, muss ja wirklich GEIL gewesen sein!!!
Ich bereue es sehr, dass ich damals nie den Mut gefunden hab, mir ein Ticket zu kaufen...